firstwire erweitert seinen digitalen Marktplatz um Immobilienfinanzierungen

Pressemitteilung:

  • Marktplatz ermöglicht Platzierung von erstrangig besicherten Senior-Darlehen und Whole Loans
  • Re- und Ankaufsfinanzierungen für sämtliche Immobilien-Nutzungsarten können ab sofort einfach, digital und effizient abgeschlossen werden

Köln, 18. Januar 2022 – Nach der Einführung von Security Tokens in 2021 treibt das 2015 gegründete Kölner Fintech firstwire die Digitalisierung des Fremdkapitalmarktes im institutionellen Bereich konsequent voran. Die bislang auf unbesicherte Unternehmens- und Kommunalfinanzierungen fokussierte Plattform von firstwire wird um besicherte Immobilienfinanzierungen erweitert. Das Angebot umfasst jetzt auch
erstrangig besicherte Senior-Darlehen und Whole Loans für Refinanzierungen und Ankäufe in sämtlichen Nutzungsarten wie z.B. Büro, Logistik, Wohnen oder Retail.

firstwire‘s digitaler Marktplatz bietet Kreditnehmern die Möglichkeit,
Finanzierungsanfragen „auf Knopfdruck“ bei einer Vielzahl von institutionellen Investoren zeitgleich zu platzieren und mit diesen in direkten Kontakt zu treten – ohne Einschaltung von Intermediären. Homogene Datenstrukturen ohne Medienbrüche ermöglichen ein hohes Maß an Geschwindigkeit, Effizienz und Transparenz.

Für institutionelle Investoren wiederum wird die Plattform von firstwire damit immer attraktiver: Sie profitieren von der immer breiteren Ausrichtung, die Investitionen in unterschiedlichste Anlageklassen im Bereich Debt Capital Markets ermöglicht.

„Wir bauen firstwire sukzessive aus und kommen mit der Erweiterung um besicherte Immobiliendarlehen für den institutionellen Markt einem akuten Bedarf nach.“, sagt Michael Dreiner, CEO & Gründer von firstwire. Der Marktplatz werde kontinuierlich weiterentwickelt und an den Kundenbedürfnissen konsequent ausgerichtet. Neben der Erweiterung wurden zahlreiche neue Funktionen freigeschaltet, damit User Transaktionen noch schneller und einfacher abschließen können. „Die ersten Kunden Feedbacks sind sehr positiv, und in Kürze werden wir weitere Neuigkeiten verkünden können.“ Perspektivisch werden auch Blockchain-basierte Abwicklungen von Immobilientransaktionen möglich sein, die firstwire im Bereich der unbesicherten Unternehmensfinanzierungen für die Vonovia SE bereits erfolgreich umgesetzt hat.

Über firstwire

firstwire digitalisiert die Fremdkapitalmärkte mit einem webbasierten Marktplatz. Das Kölner FinTech bringt große Mittelstandsunternehmen und Konzerne mit institutionellen Investoren und Banken zusammen, um unter dem Claim „Your Market. Your Community“ direkt Transaktionen miteinander abzuschließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.