Kölner KI-Startup will das Print Marketing revolutionieren und holt 7-stelliges Investment

Pressemitteilung:

AutLay begeistert mit seiner smarten Print-Publishing Lösung und schließt die zweite Finanzierungsrunde ab. Ziel ist es das Print Marketing in einer regelrechten Renaissance aufleben zu lassen.

Das Tech-Startup AutLay hat es geschafft, die meisten Nachteile des Print Marketings Geschichte werden zu lassen! Dazu setzt das Unternehmen smarte Technologien und Künstliche Intelligenz ein. AutLay bietet eine innovative Software für die vollautomatische Layouterstellung von druckfertigen Werbemitteln an. Die beiden Gründer, Sven Müller und Dr. David Schölgens, haben sich der Aufgabe gestellt, Printmedien neuzudenken und insbesondere den Layout-Prozess mit innovativen Technologien zu verbinden. CEO Sven Müller erklärte: „Besonders der anhaltende Massenkommunikations-Gedanke im Print stellt ein großes Problem dar. Dieser lässt gedruckte Werbemittel immer weiter von den generellen Marketingentwicklungen hin zur individualisierten Kommunikation und Orientierung an Verbraucherwünschen abdriften. Die Tauglichkeit und Effizienz von Printmedien werden wirklich fragwürdig.” So stand das Gründungsteam vor der Frage, wie auch gedruckte Medien effizient individualisiert werden können, denn kundenindividuelle Kommunikation ist längst der Standard im Online Marketing. Der Anreiz der zwei Wirtschaftsinformatiker war es, anstelle von Templates eine smarte Software zu schaffen, die mit Hilfe von KI das Problem von bisher unwirtschaftlicher Massen-Individualisierung im Print löst. Damit gelingt AutLay ein Alleinstellungsmerkmal zu generieren, denn eine automatisierte Layouterstellung ohne Templates reduziert nicht nur die Setup Aufwände erheblich, sondern ist derzeit ein echtes Unikat auf dem Markt.

Dank AutLay können Printmedien also endlich in Verbindung mit Automatisierung und Individualisierung gebracht werden. Für Unternehmen heißt dies, dass Kundendaten ab sofort nicht nur für Online Marketing, sondern auch im Print Marketing einsetzbar sind. Cross-Selling, Up-Selling, oder Real-Time Marketing lassen sich demnach ganz leicht auch auf den Printbereich übertragen. AutLay ermöglicht Unternehmen, insbesondere Onlinehändlern, eine Omnichannel-Strategie zu fokussieren und den bisherigen Kommunikationsauftritt, um den Printkanal zu erweitern. Der Einsatz der AutLay Software trägt auch noch ganz andere Früchte, denn es wird eine deutliche Reduktion von manuellen Aufwänden und somit erhebliche Kosten- und Zeitersparnisse geschaffen. Erfolgreiche Kundenprojekte zeigen, dass Durchlaufzeiten im Printprozess bis zu 90% reduziert und ein ROAS von über 2000% erreicht werden konnte.

Das Potenzial von AutLay hat auch das Business Angel Netzwerk hinter Venture Creator erkannt: Bereits Anfang 2019 sammelte AutLay ein sechsstelliges Seed Funding ein. Im September 2020 folgte dann die zweite Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe, um das Wachstum des vielversprechenden Startups weiter voranzutreiben. Das Investment wird vor allem in die weitere Produkt- und KI-Entwicklung sowie in Marketingaktivitäten investiert. Ziel ist es, AutLay als Technologie-Marke im Markt zu etablieren und den Wettbewerbsvorsprung weiter auszubauen. Darüber hinaus arbeitet das stetig wachsende Team an einer Self-Service SaaS Lösung, die es Kunden ermöglicht, eigenständig automatisierte und individualisierte Werbemittel zu layouten. Die Gründer berichten, dass im Jahr 2021 viele weitere spannende Aufgaben sowie großartige Entwicklungschancen für AutLay anstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.