Erster Multi-Millionen Exit bei DHDL

Pressemitteilung:

Ankerkraut holt mit EMZ neuen Investor an Bord, Gründerehepaar Anne und Stefan Lemcke sowie Frank Thelen verkaufen einen Teil ihrer Anteile.

Hamburg, 07.08.2020Ankerkraut ist es gelungen, mit EMZ Partners – unter der deutschen Leitung von Klaus Maurer – einen weiteren, starken Investor an Board zu holen. Die ursprünglich aus Frankreich stammende Investmentfirma weitet ihre Aktivitäten auf den deutschen Markt aus und
beteiligt sich mit rund 20% an der Hamburger Lovebrand Ankerkraut.

Das aus DHDL bekannte Startup will damit sein Wachstum beschleunigen und die paneuropäische Expansion vorantreiben. In diesem Zuge erhielt das Gründerteam einen 2-stelligen Millionenbetrag und auch Freigeist Capital, der Investment Fonds von Frank Thelen, hat einen Teil seiner Anteile an den Neu-Investor verkauft.

Das macht Ankerkraut zum bislang erfolgreichsten Deal in der Geschichte von DHDL. Die Gründer kamen 2016 in die Show und konnten Frank Thelen von ihrer Gewürzmanufaktur überzeugen. Seitdem sind sie auf über 120 Mitarbeiter an vier Standorten gewachsen, haben neben dem sehr erfolgreich laufendem Online-Shop und der flächendeckenden Ausweitung im deutschen LEH auch einige Flagship Stores in Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt eröffnet und eine große Fan-Community auf Social Media aufgebaut. Das Besondere an Ankerkraut ist die herausragende Qualität und das hochwertige Design der Produkte sowie die Nähe der Firma zu
ihrer Community.

Stefan & Anne behalten nach der Transaktion die Mehrheit an dem Unternehmen und mit Timo Haas und Alexander Schwoch wird eine Beteiligung des Managements aufgebaut. Auch Matthias Knälmann – als langjähriger Freund und Berater der Familie – verkauft einige seiner
Anteile, bleibt aber ebenfalls als Minderheitsbeteiligter an Bord.

Das Unternehmen generiert inzwischen Jahresumsätze im zweistelligen Millionenbereich und plant, das rasante Wachstum weiter fortzusetzen. Frank Thelen ist sehr zufrieden mit seinem DHDL-Investment: “Ankerkraut hat gezeigt, dass man mit hochwertiger Qualität und herausragendem Design auch einen alteingesessenen Gewürzmarkt aufmischen und sich in
diesem von Giganten umkämpften Bereich behaupten kann. Anne und Stefan sind für mich das Paradebeispiel für hart arbeitende Gründer, die nicht nur ein Unternehmen, sondern eine Marke aufgebaut haben. Ich freue mich sehr, mit Freigeist weiterhin teil der Erfolgsgeschichte von
Ankerkraut zu sein.”

“Wir sind unendlich dankbar, dass wir diese Reise mit Frank machen durften – unser Baby Ankerkraut kann jetzt Laufen. Jetzt wollen und werden wir ihm das Rennen beibringen” so Anne und Stefan Lemcke “Dabei halten wir unseren Schatz aber weiter fest an der Hand und helfen
ihm, dass er dabei nicht den Boden unter den Füßen verliert.”

Ankerkraut wurde 2013 gegründet, produziert und vertreibt neben Gewürzen und Gewürzmischungen, Tees, Öle, Zubehör und Kochbücher. Mit über 300 selbst entwickelten und produzierten Produkten hat sich die Lovebrand aus Jesteburg bei Hamburg fest im deutschen Markt etabliert. Ankerkraut beschäftigt über 120 Mitarbeiter an vier Standorten rund um
Hamburg. Die neue Gesellschafterstruktur beinhaltet neben der Familie Lemcke, den Altgesellschaftern Freigeist Capital sowie Knälmann Ventures, jetzt auch das Managementteam Alexander Schwoch (CFO) und Timo Haas (CMO) sowie den erfolgreichen Finanzinvestor EMZ Partners mit Sitz in München.

EMZ Partners ist eine führende europäische Beteiligungsgesellschaft, die sich als Partner von Mittelstandsunternehmen versteht. Im Fokus der Aktivitäten stehen Investments an der Seite von Gründern, Familiengesellschaftern und Managern. EMZ wird mehrheitlich von den eigenen Mitarbeitern kontrolliert und investiert das Geld institutioneller Anleger aus Europa. Aus dem aktuellen Fonds mit einem Volumen von über 1.0 Milliarde Euro tätigt EMZ Investments in Höhe von 10 bis 150 Millionen Euro.

Freigeist Capital ist ein privater Investmentfonds, der mit visionären Gründern zusammenarbeitet, um disruptive Technologieunternehmen zu finanzieren und aufzubauen. Das Unternehmen ist bekannt für seine Seed-Investitionen in Lilium, Kraftblock, Neufund und Smartlane. Zu den bekanntesten Exits zählen Wunderlist (von Microsoft übernommen), MyTaxi (von Daimler übernommen) und kaufDA (von Springer übernommen). Das Team erfahrener Gründer besteht aus Frank Thelen, Marc Sieberger, Marcel Vogler, Alex Koch und Niklas Hebborn. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, herausragende Gründer frühzeitig zu identifizieren und zu unterstützen, oft noch vor der eigentlichen Gründung.

3 thoughts on “Erster Multi-Millionen Exit bei DHDL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.