mellow NOIR – schwarzes Gold für die Haut

Hallo Julian, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei mellow NOIR kurz vor:

Sehr gerne! Ich bin der Gründer und Geschäftsführer der Truly Natural Cosmetics GmbH, dem Unternehmen hinter mellow NOIR. Unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums der Verfahrenstechnik habe ich mich für die Selbstständigkeit und die Umsetzung meiner Vision entschieden. Unser Team besteht vor allem aus meiner Familie und einer kleinen Zahl von besonders engen Geschäftspartnern.  

Bitte stelle uns Euer Startup mellow NOIR doch einfach mal kurz vor:

Wir entwickeln und produzieren bewusste Naturkosmetik für bewusst lebende Menschen. Wir alle lieben es uns zu verwöhnen und das Leben zu genießen, jedoch müssen unsere Umwelt und unsere Mitmenschen oft darunter leiden. Das wollen wir mit mellow NOIR ändern. Wir produzieren wahrhaftig nachhaltige, reine und effektive Hautpflege Produkte.

Welches Problem wollt Ihr mit mellow NOIR lösen?

Mithilfe eines ganzheitlichen Ansatzes möchten wir drei Probleme lösen.

Unser Konsum und der Luxus in dem wir leben schadet unserer Umwelt und den schwächeren Mitgliedern unserer globalen Gesellschaft. Um dies zu ändern bieten wir nachhaltigen Luxus an, der umweltfreundliche Produkte und höchsten Genuss vereint. Um diesem Anspruch gerecht zu werden recyceln wir Kaffeesatz und gewinnen daraus Kaffeeöl, welches wir als Signature Ingredient in allen mellow NOIR Produkten einsetzen. Dabei können wir durch das Recycling des Kaffeesatzes nicht nur die Umwelt schonen, sondern mit dem Kaffeeöl auch unserer Haut etwas Gutes tun. Außerdem spenden wir pro Bestellung einen Baum an Eden Reforestation Projects, eine gemeinnützige Organisation welche in Entwicklungsländern abgeholzte Wälder aufforstet. Dabei können die gepflanzten Mangroven über ihre durchschnittliche Lebensdauer ca. 308 kg CO2 aus der Atmosphäre binden. Gleichzeitig unterstützt Eden Projects auch die Ärmsten der Armen durch bezahlte Arbeit und bietet Tieren, welche durch die Abholzung von Wäldern gefährdet sind, einen Lebensraum. Darüber hinaus vermeiden wir jegliche Verpackungsmaterialien, welche nicht notwendig sind um den resultierenden Anfall von Abfällen aus Verpackungen zu reduzieren. Zudem produzieren in Deutschland in kurzer Distanz zu unserem Lager, um die Transportwege und die damit in Verbindung stehenden Emissionen zu minimieren. Ergänzend dazu gibt es noch viele weitere Punkte welche die Nachhaltigkeit von mellow NOIR unterstreichen, wie die Nutzung von recyceltem Glas und Karton in unseren Verpackungen, der Nutzung von gut recyclebaren Materialien wie Papier und Glas, grünem Strom, grünen Versandoptionen und vielem mehr, jedoch würde dies den Rahmen dieses Interviews sprengen.  

Aber mellow NOIR ist nicht nur nachhaltig, sondern auch clean. Wir verzichten ganz bewusst auf Inhaltsstoffe welche unserer Haut schaden könnten. Dabei möchten wir jedoch nicht nur Schäden verhindern, sondern auch die Gesundheit unserer Haut unterstützen und fördern. Dies erreichen wir über die bedachte Auswahl der Inhaltsstoffe unserer Produkte, sowie durch eine sehr saubere Produktion. Dies können wir über die halal Zertifizierung unserer Produkte belegen. Diese schließt die Kreuzkontamination mit fremden Substanzen in der Produktion und Abfüllung, jeglichen Kontakt mit Ethanol sowie tierischen Inhaltsstoffen insbesondere vom Schwein aus. Somit ist die halal Zertifizierung aus unserer Sicht nicht nur für muslimische Konsumentinnen, sondern für alle relevant die bei der Hautpflege keine Kompromisse eingehen möchten.

Die cleane Formulierung und sorgfältige Produktion sind besonders für Menschen mit sensibler Haut interessant. Hierdurch können wir eine sehr gute Hautverträglichkeit unserer Produkte, selbst mit sensibler Haut, erreichen. Um dies nachzuweisen wurde unser erstes Produkt, unser Facial Moisturiser, dermatologisch an sensibler Haut von freiwilligen Testpersonen getestet. Nach Abschluss der Untersuchungen hat die leitende Dermatologin die sehr gute Hautverträglichkeit unseres Facial Moisturisers bestätigt.

Meiner Ansicht nach sind die beschriebenen Punkte jedoch nicht getrennt, sondern ganzheitlich zu betrachten. mellow NOIR ist gut für dich und gut für die Umwelt.

Wie ist die Idee zu mellow NOIR entstanden ?

Vor einigen Jahren bin ich auf das britische Start-Up Bio Bean gestoßen. Bio Bean sammelt und recycelt Kaffeesatz um daraus flüssige und feste Brennstoffe, wie z. B. Biodiesel und Briketts zu produzieren. Das Konzept der Nutzung von Abfall zur Kreation eines neuen, wertvollen Produktes fasziniert mich nach wie vor. Es begeistert mich, das wir ineffizient genutzte Ressourcen verwerten und daraus neue Produkte herstellen können. Jedoch sind Brennstoffe wie Biodiesel oder Briketts nicht wirklich umweltfreundlich. Daher habe ich nach einer besseren Möglichkeit der Nutzung des Kaffeesatzes gesucht und in der Herstellung eines kosmetischen Rohstoffes, Kaffeeöl, gefunden. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen nachhaltigen, da recycelten, Rohstoff, sondern auch um einen der deiner Haut Mehrwert bietet. Kaffeesatz enthält Koffein, Antioxidantien und hautähnliche Lipide von denen unsere Haut profitieren kann. Das war die Geburtsstunde von mellow NOIR.

Wie würdest Du Deiner Großmutter mellow NOIR erklären ?

Wir verkaufen Hautpflege für eine bessere Zukunft – für dich und deine Umwelt.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Nein, wir haben unser Konzept entsprechend der ursprünglichen Idee umgesetzt. Lediglich die Art und Weise in welcher wir Probleme gelöst bzw. Meilensteine erreicht haben hat sich verändert.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ? Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir haben länger bis zum Markteintritt gebraucht als erwartet. Nichts ist richtig schief gegangen, aber einige Vorgänge haben nicht gemäß Plan funktioniert. Dabei haben wir gelernt unsere Geschäftspartner sorgfältig auszuwählen, dass die Konzeption eines neuartigen Versandkartons ein durchaus anspruchsvolles Unterfangen sein kann und wie wir unsere Meilensteine generell schneller erreichen können. Meiner Ansicht nach gehören kleine Fehler und Probleme dazu, daraus können wir lernen. Jedoch sollten diese Fehler nur einmal gemacht werden.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Bei der Wahl bestimmter Partner haben wir alles richtig gemacht. Wir sind glücklich verlässliche und starke Partner gefunden zu haben.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Finanziell unterstützt uns insbesondere das Land Nordrhein-Westfalen mit dem Gründerstipendium.NRW und einem Innovationsgutschein. Darüber hinaus wird mellow NOIR über Eigen- und Fremdkapital finanziert.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Der nächste Schritt ist es mellow NOIR bekannt zu machen und anschließend erfolgreich in den Markt zu starten. Vorbestellungen nehmen wir bereits jetzt über unseren Shop www.mellownoir.com an und werden Anfang September unsere ersten Facial Moisturiser an Kundinnen und Kunden versenden. Natürlich sind wir sehr auf das Feedback zu mellow NOIR und unseren Produkten gespannt, woraus sich ggf. Verbesserungen und Weiterentwicklungen ergeben könnten.

Vielen Dank für das Interview.

Ihr wollt mehr über Julian Köster erfahren ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.